Streetphotography Wien N°1

„Best Of“ Da sitze ich nun und überlege wie ich es angehe meine „Best-of“ vom Workshop mit Kay von Aspern zu zeigen. Ich trau mich fast nicht. Ist immer so ein Risiko die Best-Of anzukündigen. Was ist wenn diese ohne Applaus untergingen? Ich fühle mich dabei verletzlich. Fürchte Kritik. Nein – fürchte die vernichtende Kritik.…… Streetphotography Wien N°1 weiterlesen

Streetphotography / Kay von Aspern

Was ist Streetphotography? Der lang erwartete Workshop mit Kay von Aspern in Wien beginnt mit dieser Frage. Ich besuche meinen ersten FotoWorkshop (Freitag Abend bis Sonntag Abend) und hoffe mein Repertoire zu erweitern, weitere Schritte zu setzen meinen Stil zu verfeinern (oder gar über den Haufen zu werfen) und natürlich auch auf jede Menge gute…… Streetphotography / Kay von Aspern weiterlesen

Wien / Vienna

Befinde mich erstmalig ausschließlich um zu fotografieren in Wien. Will auch bald wieder losziehen. Heute geht’s zum Naschmarkt. Freu mich schon darauf. Einen ersten Handybearbeiteten Vorgeschmack will ich dennoch bereits jetzt da lassen.

Danke H.C.

Danke H.C. Du hast einen Level an Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit erreicht, der in Österreich soviel bewegt, wie es ohne dich nie möglich gewesen wäre. Du kannst Stolz sein. Auf dich. Auf die FPÖ. Deine Mannschaft hat über die letzten Monate Großartiges geleistet für dieses, unser geliebtes Österreich. Für Europa und vielleicht die ganze Welt. Bis…… Danke H.C. weiterlesen

Quo Vadis Austria .. ???

Eigentlich …. … sollte dieser Blog sich mit Fotografie und Reise und Begegnungen mit anderen Menschen beschäftigen. Mit Aufmerksamkeit dem Augenblick gegenüber. Mit der Wahrnehmung von Situation und des Ausdrucks von Emotion und Gefühl. https://youtu.be/KqE6X7uHt38 youtube / Falter Seit gestern kann ich das was Österreich aktuell bewegt nicht ignorieren. Ich bin entsetzt, aber leider nicht…… Quo Vadis Austria .. ??? weiterlesen

1998 Peru – von Lima nach Cuzco

Montag, der 25.Mai 1998 21:10Der Busbahnhof befand sich im Süden von Lima und wir hatten nicht weit. Wir bestiegen den Bus, der überraschend modern war und wurden lautstark empfangen. Aber nicht von einer Schar Passagiere, sondern von Reinigungspersonal. Nach langem hin und her begriffen wir, dass der Bus erst in zweieinhalb Stunden fahren würde und…… 1998 Peru – von Lima nach Cuzco weiterlesen