Tag: Bodensee

November N°7

Wir werden vom Schicksal  hart oder weich geklopft; es kommt auf das Material an. Marie von Ebner-Eschenbach

November N°6

“Wer Außerordentliches sehen will, muss auf das blicken, was die anderen nicht beachten.” Liä Dse (daoistischer Weiser)

Herbststimmung II

Denn was ist Schönheit, wenn nicht das von uns erblickte Spiegelbild einer außerordentlichen Freude der Natur, darüber dass eine neue fruchtbare Möglichkeit des Lebens entdeckt ist? Friedrich Nietzsche, 1844-1900

Halali 🐰

Nein ich bin nicht mit Repetierer und Hund auf der Jagd. Bin auf Fotopirsch. Das DA*560 und die Pentax K3III im Anschlag. Liege im halbhohen Gras. Unter mir eine Isomatte. Über mir ein Tarnponcho. Das DA*560 liegt auf dem Rucksack auf. Zu niedrig. Sehe fast nichts. Das umliegende Gras ist

Was ist denn das für einer … ?

Februar 2021 Bin im Rheindelta am Bodensee. Meinen Twizy habe ich geparkt und bin zu Fuß unterwegs. Zur Beobachtungsplattform in der Fussacher Bucht. Von dort aus ist es ein Leichtes die Vogelwelt zu beobachten. Auf dem Weg dorthin können aber bereits interessante Beobachtungen gemacht werden. Zuletzt meinte ich doch tatsächlich

GROßER BRACHVOGEL / GREAT CURLEW

ENGLISH: scroll down please Was für ein Jahr. Dieses 2020. Beinahe jede Woche brachte News, die mich irgendwie betrafen. Ansonsten sind die Ereignisse in den Nachrichten meistens weit weg. Sehr weit weg. Doch dieses Jahr steckte ich genauso mit drin wie viele Milliarden andere Menschen auch. 2020 ist ein Jahr

Eisvogelerlebnis ohne Eisvogelfoto

Schon wieder in der Morgendämmerung unterwegs. Zum Rheindelta. Das Rheindelta ist ein Vogelparadies. Trifft sich gut, denn ich habe es heute auf Vögel abgesehen. Am Rheinspitz. Der Rheinspitz mit dem Rheinholz ist innerhalb des Naturschutzgebiets Rheindelta etwas besonderes. Ich bin gerne dort. Schon immer. Und immer wieder. Ich mag die

Nicht mein Tag

ENGLISH: scroll down please viel zu früh Der Wecker zwitschert. Viel zu früh. Gestern hatte ich Besuch. Viel zu spät ins Bett für vier-Uhr-dreißig. Dreh mich um. Noch zehn Minuten. Scheiß Vögel. Sie zwitschern schon wieder. Ich muss … oder nein .. bin zu müde. Gestern genau das selbe. Liegengeblieben

Natur- und Tierfotografie im Zeichen von Corona

Während Corona entdeckte ich wieder meine alte Liebe zur Natur- und Tierfotografie. Corona hatte dafür gesorgt, dass die Straßen leerer wurden. Eine Weile waren streets einfach nicht mehr gut möglich. Befand ich mich auf den heimischen Straßen bin ich aufgefallen. Das wollte ich nicht, denn dann funktioniert diese Art der

Bodensee|streets|2018-05

Mai 2018 Alle Welt flaniert am See. Draußen. Kein Drinnen. 1. Mai 2020 Stunden. Tage. Wochen. Drinnen. Kein Draußen. Ab heute existiert wieder ein Draußen. Nicht mehr nur ein Drinnen. Was das Draußen wohl bringt? ENGLISH May 1, 2018The whole world strolls by the lake. Outside. No inside. May 1st,

Create a website or blog at WordPress.com