Tag: fall

Dezember N°2

Im Nebel Seltsam, im Nebel zu wandern!Einsam ist jeder Busch und Stein,Kein Baum sieht den andern,Jeder ist allein. Voll von Freunden war mir die Welt,Als noch mein Leben licht war;Nun, da der Nebel fällt,Ist keiner mehr sichtbar. Wahrlich, keiner ist weise,Der nicht das Dunkel kennt,Das unentrinnbar und leiseVon allen ihn

November N°2

„Es gibt eine Stille des Herbstes bis in die Farben hinein.“ Hugo von Hofmannsthal, 1874-1929

November N°1

Im Herbst sammelte ich alle meine Sorgen und vergrub sie in meinem Garten. Als der Frühling wiederkehrte – im April – um die Erde zu heiraten, da wuchsen in meinem Garten schöne Blumen. Khalil Gibran

Herbststimmung III

„Der Herbst ist der Frühling des Winters.“ Henri de Toulouse-Lautrec, 1864-1901

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com