März N°5

Kindisch ist nicht nur, wer zu lange Kind bleibt, sondern auch wer sich von der Kindheit trennt und meint, daß das, was er nicht sieht, nicht mehr existiere. C.G. Jung, Schweizer Psychiater 1875 – 1961

März N°1

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. Otto von Bismarck

Feber N°6

Die Schwärmerei für die Natur kommt von der Unbewohnbarkeit der Städte. Berthold Brecht

Feber N°4

Was du liebst lass frei, kommt es zurück, will es bei dir bleiben. Konfuzius (vermutlich 551 v. Chr. bis 479 v. Chr.)

Feber N°1

Es gibt keine uninteressanten Dinge. Gilbert Keith Chesterton

Streetphotography / Kay von Aspern

Was ist Streetphotography? Der lang erwartete Workshop mit Kay von Aspern in Wien beginnt mit dieser Frage. Ich besuche meinen ersten FotoWorkshop (Freitag Abend bis Sonntag Abend) und hoffe mein Repertoire zu erweitern, weitere Schritte zu setzen meinen Stil zu verfeinern (oder gar über den Haufen zu werfen) und natürlich auch auf jede Menge gute…… Streetphotography / Kay von Aspern weiterlesen

Winter N°3

Es ist schon ein paar Tage her, dass ich diese Fotos gemacht habe. Es war eine spontane Entscheidung, denn der Blick aus dem Fenster verhieß nichts Gutes. Hochnebel. Ich hatte jedoch gehofft, dass es im Ried nicht bereits zugezogen hat und sich doch noch ein paar Sonnenstrahlen ausgehen würden. Tatsächlich. Ich hatte für etwa eine…… Winter N°3 weiterlesen

1998 – Colombia

Montag, der 11. Mai 1998 – 22:30Heute war es den ganzen Tag lang extrem schwül. Daniel und Mathew sind nur zum Essen und kurz nach dem Wetter schauen aus den Kabinen gekommen und dann sofort wieder darin verschwunden. Da in den Kabinen und Gängen die Klimaanlage läuft trifft es einen wie einen Hammerschlag, wenn man…… 1998 – Colombia weiterlesen