Tag: perceptual fragment

Dezember N°2

Im Nebel Seltsam, im Nebel zu wandern!Einsam ist jeder Busch und Stein,Kein Baum sieht den andern,Jeder ist allein. Voll von Freunden war mir die Welt,Als noch mein Leben licht war;Nun, da der Nebel fällt,Ist keiner mehr sichtbar. Wahrlich, keiner ist weise,Der nicht das Dunkel kennt,Das unentrinnbar und leiseVon allen ihn

Halali 🐰

Nein ich bin nicht mit Repetierer und Hund auf der Jagd. Bin auf Fotopirsch. Das DA*560 und die Pentax K3III im Anschlag. Liege im halbhohen Gras. Unter mir eine Isomatte. Über mir ein Tarnponcho. Das DA*560 liegt auf dem Rucksack auf. Zu niedrig. Sehe fast nichts. Das umliegende Gras ist

Venezianische Fragmente – La Serenissima VII

Venedig als klassischer Tourist. Kenne ich bereits. Bin mir aber sicher – da gibt es mehr. Will in Kontakt treten mit jemandem vor Ort. Sollte auch Ahnung von Fotografie haben. Will mir dort Tipps für Locations holen. All das. Stolpere über eine Unternehmung bei AirBnB: FOTO-SPAZIERGANG – Fange das Leben

Wien / Vienna

Befinde mich erstmalig ausschließlich um zu fotografieren in Wien. Will auch bald wieder losziehen. Heute geht’s zum Naschmarkt. Freu mich schon darauf. Einen ersten Handybearbeiteten Vorgeschmack will ich dennoch bereits jetzt da lassen.

1998 – Colombia

Montag, der 11. Mai 1998 – 22:30 Heute war es den ganzen Tag lang extrem schwül. Daniel und Mathew sind nur zum Essen und kurz nach dem Wetter schauen aus den Kabinen gekommen und dann sofort wieder darin verschwunden. Da in den Kabinen und Gängen die Klimaanlage läuft trifft es

Venezianische Fragmente

Auszeit. Vom Alltag. Eintauchen in eine meiner Leidenschaften – Streetphotography. Wo geht das besser als im Winter in Venedig? War daher die letzte Woche in Venedig und habe massig an Bildmaterial mitgebracht. Das Sichten der Bilder dauert. Daher bitte gedulden, bis ich mein Bildmaterial soweit habe, dass ich alles was

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com