Tag: streetphotoaustria

Verona-streets II

Tag 2. Verona. Hmmm – was weiß ich über Verona? Nicht viel. OK – hier irgendwo soll es einen Balkon geben. Wegen Shakespeare im fernen Großbritannien. Ich war dann sogar kurz dort. Da gab es Security. Leitgitter. Tand. Sogar einen Balkon. Leider kein Flair mehr. Massentourismus versaut echt alles. Laut

Verona-streets

Anfang Dezember 2019 erhielt ich eine Nachricht. Aus Verona. Ob ich nicht Interesse daran hätte an einem Fotofestival in Verona (I LOVE PHOTOGRAPHY #ILP2020 INTERNATIONAL PHOTO FESTIVAL) teilzunehmen und ein paar Fotos zur Verfügung zu stellen. Ich wurde angefragt von Giulia Adami mit der ich seit einiger Zeit in Kontakt stand.

Venezianische Fragmente – La Serenissima XI

Was auch immer mich dazu bewogen hatte den Blogeintrag von März ohne die zwei folgenden Fotos zu veröffentlichen ist mir schleierhaft. Ok – sind keine Meisterwerke. Bei Weitem nicht. OK – vielleicht war das der Grund. Na egal – jetzt mach ich es hier: Venedig lebt für mich von der

bodensee|street|fragments

Venezianische Fragmente – La Serenissima X

scroll down for ENGLISH Fortsetzung meiner Wahrnehmungsfragmente aus Venedig 2019. Unscharf … und für den Kübel ? Ehrlich: Zunächst versehentlich unscharf aufgrund der Lichtverhältnisse am frühen Morgen, begann ich mit Unschärfe zu experimentieren. Die meisten unscharfen Bilder landeten direkt wieder im Kübel. Manche schaffen es in meinen Blog. Zurecht? Was

Venezianische Fragmente – La Serenissima VIII

Nach beinahe zwei Monaten habe ich jetzt wieder genügend Fotos beisammen, um diese zu veröffentlichen. Ich hoffe ich schaffe sämtliche Bilder noch bevor ein Jahr vergangen ist seit der Aufnahme. Venedig hält mich immer noch gefangen und die letzten Nachrichten stimmen mich traurig, aber nicht überrascht. Ich hoffe deshalb, dass

Venezianische Fragmente – La Serenissima V

Ich zeige noch immer Fotos vom 30. Januar 2019. Dem Ersten von vier Tagen in Venedig … Zwischen all diesen Fotos gibt es auch persönliche Favoriten. Diese sind es, die ich primär zeigen will. Soll ich mich also nur auf jene reduzieren? Ich denke nein, denn um meine Venezianischen Fragmente

Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und die Auswirkungen auf die Fotografie

Ich veröffentliche dies auf ausdrücklichen Wunsch des BMI der BRD, um die Ansicht des BMI der BRD zur DSGVO aus Sicht des Hobbyfotografen / der Hobbyfotografin mehr Klarheit in die Sache zu bringen. Dieses Schreiben habe ich bei der fotocommunity bei einem Artikel (als fotocommunity-member klicke bitte hier, wenn du den

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com