Tag: wildtier

Bodensee-Birding: Möwenbalett

Meine Pentax griffbereit stapfe ich um sechs Uhr Früh Richtung Rohrspitz. Ich entscheide mich gegen die Beobachtungsplattform. Diese wurde von irgendwem soweit beschädigt, dass das derzeit keinen Sinn macht. Auf der linken Seite wurden die Schilfmatten weitestgehend zerstört – sprich durchlöchert. Sobald ich die Plattform betrete flattert alles davon. Daher

Jänner N°3

Von einem Schwan können nur weiße Federn fallen. Victor Hugo (1802 – 1885), Victor-Marie Hugo, franz. Schriftsteller, politisch engagiert, Mitglied der Académie Française

kurz vorgestellt: Ethik und Wildtierfotografie

Ich bin kürzlich im WWW auf folgenden Artikel gestoßen, der mir so wichtig erscheint, dass ich ihn jedenfalls verlinke, aber auch auf Deutsch übersetzt hier wiedergebe. (nein nicht ich habe übersetzt – das war ein Programm). 8 häufige ethische Fehler bei der Wildtierfotografie (und wie man sie korrigiert) Die Tierwelt

Nicht mein Tag

ENGLISH: scroll down please viel zu früh Der Wecker zwitschert. Viel zu früh. Gestern hatte ich Besuch. Viel zu spät ins Bett für vier-Uhr-dreißig. Dreh mich um. Noch zehn Minuten. Scheiß Vögel. Sie zwitschern schon wieder. Ich muss … oder nein .. bin zu müde. Gestern genau das selbe. Liegengeblieben

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com