Bodensee-Birding: Möwenbalett

Meine Pentax griffbereit stapfe ich um sechs Uhr Früh Richtung Rohrspitz. Ich entscheide mich gegen die Beobachtungsplattform. Diese wurde von irgendwem soweit beschädigt, dass das derzeit keinen Sinn macht. Auf der linken Seite wurden die Schilfmatten weitestgehend zerstört – sprich durchlöchert. Sobald ich die Plattform betrete flattert alles davon. Daher

Feber N°8

Der meiste Schatten in unserem Leben rührt daher, dass wir uns selbst in der Sonne stehen. Ralph Waldo Emerson

Feber N°7

Tätigkeit ist der letzte Ausweg jener, die nicht verstehen zu träumen. Oscar Wilde

Feber N°6

Die Schwärmerei für die Natur kommt von der Unbewohnbarkeit der Städte. Berthold Brecht

Feber N°5

Lerne loszulassen. Das ist der Schlüssel zum Glück. Buddha

2030 – ich hab’s getan …..

Ich habe einen Reisegefährten (oder doch -in?) bestellt. Es war mir nicht von Anfang an klar, dass er/sie es werden würde. Es ist auch jetzt noch Skepsis, Respekt und auch etwas Angst mit dabei Tagein-Tagaus mit ihm/ihr zusammen für mich unbekannte Gebiete dieser unserer wunderbaren Welt kennen zu lernen. Wer

Feber N°4

Was du liebst lass frei. Kommt es zu dir zurück, gehört es dir für immer. Konfuzius (vermutlich 551 v. Chr. bis 479 v. Chr.)

Feber N°3

Ruhe und Muße sind für Geld nicht zu kaufen. Buddhistische Weisheit

Feber N°2

Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen und gelten zu lassen, muss man eigenen haben Arthur Schopenhauer

Feber N°1

Es gibt keine uninteressanten Dinge Gilbert Keith Chesterton

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com