Tag: Reisefotografie

Wien / Vienna

Befinde mich erstmalig ausschließlich um zu fotografieren in Wien. Will auch bald wieder losziehen. Heute geht’s zum Naschmarkt. Freu mich schon darauf. Einen ersten Handybearbeiteten Vorgeschmack will ich dennoch bereits jetzt da lassen.

1998 – Peru / Callao und Lima

Montag, der 18. Mai 1998 – 19:15 Habe heute einige Vorbereitungen für die Zeit nach meiner Ankunft und meines Abschieds vom Schiff getroffen. Ich habe mehrfach umgepackt und einiges aussortiert, aber auch neu [in Barranquilla / Badehose,…] Gekauftes einsortiert. Es sieht so aus, als ob ich jetzt Nichts mehr entbehren

1998 – Colombia

Montag, der 11. Mai 1998 – 22:30 Heute war es den ganzen Tag lang extrem schwül. Daniel und Mathew sind nur zum Essen und kurz nach dem Wetter schauen aus den Kabinen gekommen und dann sofort wieder darin verschwunden. Da in den Kabinen und Gängen die Klimaanlage läuft trifft es

1998 – nächste Etappe Bilbao

Da bin ich jetzt. Gefangen auf dem Schiff und inmitten meines persönlichen Abenteuers. In mir vibriert es vor Aufregung. Was mag kommen die nächsten Stunden, Tage, Wochen, Monate,…? Ich kann kaum an mich halten und schreibe anfangs mehrmals täglich in mein Tagebuch. Sonntag, der 26.04.1998 – 14:00 … Das faszinierende

1998 – die Reise beginnt

Von Vorarlberg aus ging es mit einem Truck und Didi nach Bremerhaven. Didi war sehr unterhaltsam und ich verstand mich prächtig mit ihm. Mit (etwas über) 80 km/h über die Autobahnen zu tuckern hat etwas entschleunigendes. Das war es was ich aktuell brauchte. Ab und an, wenn ich wehmütig wurde,

Prager Wahrnehmungsfragmente No.3

Die Fortsetzung der Prager Fragmente führt dich jetzt immer tiefer in die Gassen von Prag und ich bin mir sicher, dass auch du bereits solche Szenen gesehen hast. Dir überlegt hast – wie fotografiere ich das jetzt … ? Das hatte mich jahrelang vom Fotografieren genau solcher Szenen abgehalten. Inzwischen

Fragmente von Prag an den Bodensee – ABREISE

Noch zuhause. Naja – zuhause … ich bin in meinem Lebens schon so oft umgezogen, dass ich mit dem Begriff zuhause inzwischen flexibel umgehe. Und doch bin ich froh, dass ich noch nicht unterwegs bin. Ich habe ein flaues Gefühl im Magen, wenn ich an die kommenden Tage / Stunden

Mit dem Pedelec von Bozen nach Venedig … 9. Tag / Teil 1

Teil  Der 2. Tag in Venedig. Da hieß es früh aus den Federn und Frühstücken. Diesmal war ich per AirBnB bei https://www.airbnb.at/users/show/147658296. Daniela ist eine sehr gute Gastgeberin und hatte mir einige hilfreiche Tipps gegeben. Sollte ich nochmals nach Venedig kommen, so werde ich ganz sicher wieder dort absteigen. Aber nicht

mit dem Pedelec von Bozen nach Venedig … 8.Tag

Am 8. Tag nun sollte der Tag sein, an dem ich in Venedig ankomme. Ich konnte es kaum erwarten. Die Vorfreude war riesig.   Ich kannte Venedig ja bereits aus früheren Reisen. Insgesamt war ich bereits drei mal dort. Dies sollte mein viertes Mal sein. Diesmal alleine und mit dem Ziel

mit dem Pedelec von Bozen nach Venedig … Tag 7 / Teil 2

Wie schon gesagt, war es ein langer Tag in Vicenza. Ich habe noch gar nicht alle Fotos gesichtet. Nur die, die mir zunächst ins Auge gefallen sind, habe ich mal bearbeitet … Daher auch diesmal wieder komplett wahllos und bar jeder Logik …. die vorerst letzten Fotos von Vicenza –

Create a website or blog at WordPress.com